Aktuelles

  • Wohl kaum ein Rechtsbereich erregt mehr die Gemüter der Menschen als das deutsche Mietrecht. Dies hat zur Folge, dass im Internet eine Fülle von Informationen über die Rechte der betroffenen Mieter und Vermieter kursiert, die praktisch jede erdenkliche Sichtweise wiedergibt. Da es sich dabei häufig um Meinungen handelt, die nicht zwingend rechtlich fundiert sind, kann es für den Nutzer gefährlich werden, wenn er sich allein hierauf verlässt.

    Fragen Sie lieber einen Anwalt!

  • Wann kann und wann sollte ein Scheidungsantrag gestellt werden? 

    Die Frage ob und ggf. wann ein Scheidungsentschluss gefasst wird, ist regelmäßig von emotionalen Erwägungen geprägt, die einer rechtlichen Beurteilung nicht bedürfen. Eine Scheidung hat jedoch auch finanzielle Folgen. Hier kann es sich durchaus auswirken, ob ein Scheidungsantrag möglichst früh oder möglichst spät gestellt wird.

  • Das Sozialgericht Kassel hat sich in einer Entscheidung vom 14.11.2012 mit der Frage befasst, ob aufgrund einer Diabeteserkrankung eine Schwerbehinderteneigenschaft festgestellt werden kann. Eine Schwerbehinderung liegt vor, wenn ein Grad der Behinderung (GdB) von wenigsten 50 von 100 gegeben ist. Nach der Auffassung des Sozialgerichtes führt eine Diabeteserkrankung für sich gesehen auch dann noch nicht zu einem GdB von 50, wenn viermal täglich eine Insulinjektion erfolgen muss und es auch notwendig ist, viermal täglich den Blutzuckerspiegel zu messen.

  • Zum 01.01.2013 wurden die unterhaltsrechtlichen Selbstbehaltssätze an die gestiegenen Lebenshaltungskosten angepasst und insofern angehoben. Der Selbstbehalt bezeichnet den Betrag, der Ihnen selbst zum Leben verbleiben muss.

    Sofern Sie unterhaltspflichtig sind sollten Sie daher den Unterhalt neu berechnen lassen. Infolge des erhöhten Selbstbehaltes verringert sich unter Umständen Ihre Leistungsfähigkeit zur Zahlung von Unterhalt und insofern auch der gegen Sie gerichtete Unterhaltsanspruch.

  •  

    Gut, wenn Sie eine Versicherung haben. Doch was, wenn etwa die Hausratversicherung im Schadenfall nicht zahlt? Oder wenn Sie einen Schaden gegenüber Dritten verursachen, und Ihre Haftpflichtversicherung die Zahlung nicht freigibt?

    Hier entscheiden oftmals wenige Wochen über Ihr finanzielles Schicksal. Wenn Sie bei der Abwicklung einer Versicherungsleistung Schwierigkeiten mit Ihrer Versicherung bekommen, zögern Sie nicht, einen Rechtsanwalt für Versicherungsrecht hinzuzuziehen. 

Seiten